Schlussfolgerungen aus der Polyvagalen Theorie

Die Polyvagale Theorie nach Porges ist gute Bestätung für viele moderne Methoden im Bereich der Traumatherapie auf neurobiologischer Ebene. Interventionen werden plausibel nachvollziehbar und dadurch sehr wirksam.
Hier geht es also darum, die Zusammenhänge zu erkennen, die Funktionsweise der eigenen Stressbewältigung und des Autonomen Nervensystems besser zu verstehen und dann gezielte Interventionen anwenden zu lernen.

weiter zu Entwicklungstrauma